Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /homepages/18/d584585407/htdocs/www/wp-includes/class-wp-hook.php on line 303
skip to main content
stichweh_Schoepfrad_Teaser

Perfektes Zusammenspiel

STICHWEH Schöpfrad E 6518 H nach Saugbagger

DEUTSCHLAND, Magdeburg: Kieswerk Rothensee

Die Aufbereitungsanlage Rothensee liegt am nordöstlichen Stadtrand Magdeburgs, direkt an der Autobahn-Auffahrt A2 (Hannover-Berlin). Seit Anfang der 1990er-Jahre ist sie im Besitz der Firma Hülskens Barleben. Eine ca. 3 km lange Bandstraße verbindet die Aufbereitung und Gewinnung von Sand und Kies im Kieswerk Rothensee.

AUFGABENSTELLUNG

Um die Rohstoffe möglichst effizient zu gewinnen, hat STICHWEH im April 2021 das Schöpfrad E 6518 H ins Kieswerk Rothensee geliefert. Das STICHWEH Schöpfrad soll zum Waschen und Entwässern von Sand und Kies eingesetzt werden und die Komplettanlage aus hochkarätigen Maschinen ergänzen.

ANFORDERUNGEN

  • Waschen und Entwässern von Sand und Kies
  • Nach Rohstoffzugabe von Saugbagger DN 350 mm
  • Gemischmenge ca. 2.000 m³/h
  • Feststoffmenge ca. 350 – 400 t/h
  • Aufgabematerial 0 – X (75/100 mm) geschätzt

ERFOLGREICH IM EINSATZ

Das STICHWEH Schöpfrad leistet innerhalb der Komplettanlage Rothensee die Entwässerung von Sand und Kies.
Das Aufgabegemisch aus Sand, Kies und Wasser wird vom Saugbagger DN 350 mm (hergestellt und geliefert von World Dredgers BV, eines Unternehmens der Hülskens Gruppe) dem Schöpfrad zugeführt. Die Feststoffe lagern sich in der Schöpfradwanne ab und werden von dem Schöpfrad ausgetragen.
Das Zusammenspiel World Dredgers BV (Saugbagger) und STICHWEH (Schöpfrad) erfolgt hocheffizient in der Komplettanlage Rothensee bei größstmöglicher Erhaltung der Feinsande und äußerst geringen Verschleiß- und Betriebskosten.

 

Das perfekte Duo wird montiert: Das STICHWEH Schöpfrad E 6518 H und der Saugbagger DN 350 mm
Das perfekte Duo wird montiert: Das STICHWEH Schöpfrad E 6518 H und der Saugbagger DN 350 mm



 

 

 

 

Zurück zur Referenzübersicht